Wie die IKK Südwest mich zu einem ungesunden Menschen degradiert!

Wer meinen Blog öfter liest, hat es letztes Jahr mitbekommen: Ich lag etwas im Clinch mit meiner Krankenkasse IKK Südwest, da ich Osteopathie den Medikamenten vorgezogen habe und hier einen Zuschuss haben wollte.

Nach langem hin und her bekam ich auch einen, aber das hat mich viele Nerven und Telefonate gekostet. Nun gibt es bei der IKK Südwest 2 neue Produkte: Das Gesundheitskonto und den Gesundheitsbonus.

Um den Gesundheitsbonus, Wert in Bargeld 60€ oder als Gutschrift um Gesundheitsleistungen zu erstatten 120€, im Jahr zu erlangen, muss man 4 Punkte im Bonusheft erfüllen. Da ich immer zu den Vorsorgeterminen gehe, geimpft bin, einen Organspendeausweis habe  und nicht rauche ist es ein Leichtes den zu erreichen. So geschehen im Jahr 2013 und 2014.

Auf dem Gesundheitskonto erhält man 150€ Gutschrift pro Jahr um zum Beispiel Osteopathie oder Homäopathie zu beschussen.

Nun habe ich im August meine Krankenkasse, die IKK Südwest gekündigt, da die BIG bis zu 400€ bei Osteopathie bezuschusst, und auch andere Leistungen meinem Lebensstil eher entsprechen.

Nun hatte ich aber im September den Zahnarzttermin der den 4 Stempel im Bonusheft 2014 gegeben hat und bekam eine Zahnreinigung, die ich bisher immer von meinem Bonus zurückerstattet bekommen habe.

Ich schickte alles weg und erhielt folgende Antwort:

 

Sehr geehrte Frau Frisch,

Sie haben eine Rechnung zur Kostenübernhame der Leistung professionelle Zahnreinigung in Höhe von 50€ sowie Ihr Bonusheft eingereicht.

Da Sie sich dazu entschieden haben, Ihre Mitgliedschaft bei uns zu beenden, ist leider keine Inanspruchnahme des Gesundheitskontos und des Gesundheitsbonus mehr möglich.

Die eingereichten Unterlagen senden wir Ihnen in der Anlage zurück. Haben Sie noch Fragen?Rufen Sie unsan. Wir beraten Sie gerne.

 

 

Ähm? Was? Ja ich bin ab dem 1.11.2014 kein Mitglied mehr bei der Krankenkasse, aber macht mich das zu einem ungesünderem Menschen?

Ich rief an und hackte nach- die Antwort: Das steht so in der Satzung und man kann nix machen. D.h. der Bonus vom Jahr 2013 und 2014 ist weg. Ich hatte 2013 schon 120€ angespart und 2014 wäre es dann der Bargeldbonus gewesen. Da man sich, laut Bonusheft, alternativ jederzeit den halben angesparten Betrag in BAR ausbezahlen lassen kann, habe ich hier nun einen Betrag in bar im Wert von € verschenkt. Die 50€ für die Zahnreinigung macht dann alles in allem 170€ die mir hier einfach gestrichen werden. Nicht weil ich ungesund lebe, meine Zähne nicht putze, Rauche, unsportlich oder fett bin, nein einfach nur weil ich mich erdreistet habe meine Krankenkasse zu kündigen. Hier werde ich herabgestuft und habe natürlich Wut im Bauch.

Daher frage ich mich auch nicht mehr ob es eine gute Entscheidung war die Krankenkasse zu wechseln, nein, ich rate auch allen von der IKK Südwest ab, die eher die Patienten mit Muskelrelaxans zupumpen lässt anstatt alternative Heilmethoden ausreichend zu unterstützen.

Wer hat das Recht so eine Satzung zu schreiben? Ich persönlich finde, das das gegen das Gleichstellungsgesetz geht- auch wenn das hier kein Arbeitsrecht ist.

 

Hat hier noch jemand solche Erfahrungen gemacht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s