Strongmanrun 2014- Eine Checkliste

Das vierte Mal gehe ich dieses Jahr beim Fisherman`s Friend Strongmanrun am Nürburgring an den Start.
Jedes Jahr gab es andere Highlights, aber die Ausrüstung blieb immer gleich und daher gebe ich Euch meine Tipps noch mal weiter:

1. Bereite Dich darauf vor, mit der kompletten Laufausrüstung zu schwimmen, klar gibt es eine Pussylane, das hat aber nix mehr mit Strong zu tun! Also Laufsachen an und ein den nächsten Tümpel.

2. Ziehe am besten Funktionskleidung an, denn die meisten Kostüme saugen sich gnadenlos voll und unter Wasser macht das keinen Spaß. Hosen die die Knie bedecken und Fahrradhandschuhe schützen gegen Schürfwunden.

3. Bitte: Heul nicht wenn Du schmutzig wirst, daher am besten alte Sachen die Du eventuell nicht mehr mit nach Hause nehmen wilst, anziehen.

4. Schuhe dürfen auch gerne älter sein, es kommt auf die Schnürung an.
Hier ist die Marathonschnürung gut erklärt um der Ferse mehr halt zu geben. Vergesse aber dennoch den Doppelknoten nicht.

5. Sei früh im Startblock wenn Du vorne mitlaufen möchtest- mindestens 45 Minuten früher wenn Du kein VIP bist der durchgelassen wird.

6. Nimm Hilfe an während des Laufs, Helfe aber auch wo Du kannst.

7. Immer lächeln!

8. Du brauchst für nach dem Lauf 2 Mülltüten: Eine für deine schmutzigen Klamotten und eine zum draufstellen

9. Nimm eine Schere mit um eventuell die Schnürsenkel aufzuschneiden

10. Handtuch und Badelatschen um in den Gemeinschaftsduschen zu überleben sind Pflicht- am besten die trockenen Kleider in einer extra Tüte geschützt. Vor Ort kann es auch passieren das es kein warmes Wasser mehr gibt- nur als Vorwarnung.

11. Vergesse niemals Deine Startnummer und Deinen Championchip! Hast Du den nicht selbst vergiss auch die Rückgabe nicht.

12. Wenn Du Bekannte dabei hast, bitte diesen Deinen Starterbeutel zu behalten, die Ausgabe ist meistens sehr chaotisch.

13. Die Witterung in de Eifel ist sehr unbeständig, sei auf schlechtes Wetter gefasst, für hinterher warme Klamotten einpacken.

14. Kürzt eure Fingernägel! (Danke an Jasmin, da ich nämlich keine langen Fingernägel Trage, hab ich nicht dran gedacht)

So das wars erst Mal.

Morgen habe ich noch mal Laufen auf dem Plan und dann wird es ja auch schon fast Zeit zum Regenerieren.

Habt Ihr noch Fragen? Dann her damit 🙂

Run Happy und hier noch die Bilder von 3 Jahren Strongmanrun

20140427-215215.jpg

20140427-215221.jpg

20140427-215226.jpg

20140427-215234.jpg

Advertisements
von chiamh Veröffentlicht in Laufen

Schlechtes Wetter gibt es nicht- und das schon seit drei Jahren

Fast ein Monat ist schon wieder vergangen, seitdem ich beim 261 Woman`s Marathon auf Mallorca teilgenommen habe.

Und die Erkenntnis, daß mein Blog drei Jahre alt ist bringt mich dazu mal wieder ein Lebenszeichen zu senden 🙂

Hier mein Rückblick zum oben erwähnten Lauf:

Für mich war das, von der mentalen Herausforderung, bisher der härteste Lauf.

Zu wenig Teilnehmer, mangelnde Zuschauer und chaotische Verhältnisse haben es mir nicht leicht gemacht.
Das Wetter war wenigstens auf meiner Seite: 13 Grad und leichter Regen.

Bevor ich hier aber über die neuen Leiden der jungen C. berichte, hier eine super kurze Zusammenfassung:

Bis Kilometer 30 ging es mir recht gut, lediglich bei Kilometer 9 musste ich austreten, bei Kilometer 37 kam der Mann mit dem Vorschlaghammer und hat mir meine Oberschenkel zertrümmert und ich habe für die letzten 5 Kilometer fast eine Stunde gebraucht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Dennoch komme ich mit einer Bestzeit von 5:12:07 zurück, zumal ich mich auch dieses Mal nicht wirklich auf den Marathon vorbereitet habe. Mut zur Lücke war die Devise, da LES MILLS mit BODYPUMP, BODYVIVE, BODYCOMBAT und CXWORX ein sehr grosses Thema in meinem Leben gespielt hat und hoffentlich auch noch lange bleibt.

Mallorca an und für sich war wieder mehr als großartig, auch wenn man die meisten Ausflugsziele als Touristenabzockfalle bezeichnen kann.

 

 

Was gibt es neues?

Alle die den TomTom Multisport Test gelesen haben, wissen das mein Start mit der Uhr nicht so doll war, demnächst folgt ein weiterer Bericht wo ich auf das neueste Update der Uhr eingehe.  Zudem darf ich die neue TomTom Cardio Multisport testen ( Messung der Herzfrequenz ohne Brustgurt).

 

IMG_5540

Das Training für den Garmin Velothon am 18.05.2014 in Berlin habe ich begonnen und die ersten lokeren Ausfahrten zeigen: Die Form ist besser als letztes Jahr um diese Zeit.

 

Von Garmin Deutschland habe ich das vivofit zum Testen bekommen, hier wird auch ein etwas ausführlicher Bericht folgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Training für den StrongmanRun am 10.05.2014 läuft auch, aber eher auf die Hindernisse bezogen, Laufen nur sporadisch- wird schon gehen…. (ja ich weiss ;-))

Morgen werde ich nochmal eine kleine Liste für die Dinge posten, an die man bei solchen Hindernisläufen denken sollte 🙂

 

 

Anmeldung für den TOUGHRUN ist offen und ich bin natürlich angemeldet, meine Mama hatte ein Bild von mir im Fotoalbum das schon meine frühen Jahre als Batsch-Queen zeigt:

 

Carmen im Batsch

Carmen im Batsch

 

Der Videodreh zur BODYVIVE Lizenz steht nächste Woche an, ich bin gespannt wie diese Aufnahme wird.

BROOKS sucht ab nächste Woche wieder Testläufer und ich hoffe auch wieder dabei sein zu dürfen 🙂 In meinem Schrank findet man (außer den lizensierten LES MILLS Klamotten) nix mehr außer BROOKS und MOVING COMFORT)

 

 

Ich wünsche Euch alles Gute für die begonnene Saison!

 

Run Happy!