Die lange Ausfahrt: Wenn’s mal wieder länger dauert!

Heute morgen sah es nicht nach Rennrad- Wetter aus, aber mein Kopf sagte mir: Egal! Beim Garmin Velothon kann es auch regnen, also trau Dich.

Gesagt getan, und wie angekündigt sollten es mehr als 60km werden.

Schnell den Rucksack mit Schläuchen, Luftpumpe, Riegel und Regenjacke gepackt und schon war ich draussen.

Bei Kilometer 17 machte ich kurz halt um meine Regenjacke anzuziehen und es hätte dürfen keine Minute später sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der erste Schauer jagte über mich und ich konnte die ersten Vatertagstouren passieren.

Dann war mal wieder ein wenig Sonne und ich trocknete im Gegenwind.

Bis nach Lauterecken hatte ich das Gefühl in den Beinen dass es immer nur bergauf ging (das kann natürlich auch noch an den Nachwehen vom StrongmanRun liegen).

Dann überkam mich nach dem Wendepunkt die Hungerast. Ich hatte vergessen zu frühstücken! Also schnell und während dem Fahren den Riegel aus dem Rucksack und gegesssen.

Mit meinem Isogetränks nachgespült und zack- der nächste Regenguss, dieses Mal mit kleinen Hagelkörnern gemischt 😦

Weiter bahnte ich meinen Weg, verscheuchte wandernde Gruppen wobei mich manche gröhlend anfeuerten.

In Hirschorn war klar: Wenn ich jetzt direkt nach Hause fahre, werden es keine 60 Kilometer. Also hab ich nen Abstecher nach Weilerbach und Otterberg drangehängt. Zeitweise hatte ich hier sogar mal Rückenwind.

lange tour

Leider habe ich gemerkt, dass meine Sitzposition bis 45 Kilometer zwar immer ok war, aber nun bei der langen Stecke wohl doch etwas nicht in Ordnung zu sein scheint, ich habe leichte Schmerzen im unteren Rücken und hoffe am Samstag, mit dem Besuch bei Wheelsports, Hilfe zu bekommen.

Zu Hause angekommen sahen ich und mein Orbea ziemlich schmutzig aus und ich war froh in der Wanne meine Schmutzränder abwaschen zu können.

beineOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schauen wir mal was die 3 Wochen bis zum Rennen noch bringen 🙂

 

Advertisements
von chiamh Veröffentlicht in Laufen

2 Kommentare zu “Die lange Ausfahrt: Wenn’s mal wieder länger dauert!

  1. ja… regenausfahrten… radl dreckig, kette sandig, überhaupt sämtliche teile mit dem feinen donausand verdreckt, da ich meist entlang der donau fahr‘, hinten an hose und trikot den dreck von der straße und die felgen voll wasser… njo 😉

  2. Mit dem Wetter hatte ich gestern mehr Glück. Ich hab genau die Zeit zwischen dem großen Regen erwischt.
    Aber Du hast recht: am 9. Juni könnte es regnen. Drücken wir mal die Daumen, dass es nicht so ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s