Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf

Schon ist die Mitte vom Monat August erreicht- noch 3 Wochen bis zum Garmin Alpen Triathlon- und ich stehe ganz gut im Training.

Berge und Anstiege sind mit meinem Orbea Aqua, dank der Übersetzung, kein Problem mehr und der Freistil sieht auch immer besser aus.
Nur entspannt bin ich im Seewasser noch immer nicht. Ich werde mich also überraschen lassen wie das mit dem Schwimmen klappen wird.

Beim Sportics Summer Vivent habe ich an allen Disziplinen teilgenommen und beim Schwimmen und Radfahren sogar einen Platz belegt.

20120814-121116.jpg

So stellt sich mir die Frage ob vielleicht Laufen doch nicht meine Stärke ist, sondern ob mein Körper nicht eher fürs Radfahren gemacht ist. Hier habe ich innerhalb kürzester Zeit einen enormen Leistungsanstieg festgestellt. Für 29 km habe ich 64 Minuten nach knapp 3 Monaten Training fahren können. Die 10 Kilometer lief ich beim Summer Vivent mehr schlecht als Recht- mir war der Wettergott wieder viel zu sonnig gesonnen.

Die 5 Kilometer bin ich auf dem Campingplatz beim Taubertalfestival zweimal gelaufen. Beim ersten Lauf hatte ich noch Restalkohol und wurde beim Laufen durch Bierduschen, Staffelbrote und frisch Gezapftes unterbrochen.

 20120814-121035.jpg

Im Hintergrund liegt hier übrigens Jasmin 🙂

Beim zweiten Anlauf war ich Sonntags ausgeschlafen, ohne Kater und sehr früh unterwegs.So lagen die meisten Festivalbesucher noch in Ihren Zelten und ich schaffte es in 27:55min.20120814-121012.jpg
Dummerweise habe ich mir durch einen Magen-Darm-Infekt und die nächtlichen Toilettenbesuche bei 8°C eine ziemliche Rückenverspannung eingefangen. So bin ich 2 Tage ausser Gefecht gesetzt worden und regeneriere im Moment.

Bei Just4Fun habe ich auch mitgemacht hier beim Taekwondo Kicktraining:

Am Wochenende trete ich beim Viernheimer Fitnesstriathlon an, das Primärziel hier wird sein die Zeit von 1:29h vom Stutensee Triathlon zu unterbieten und in der Wechselzone den Ablauf zu optimieren.

Dort starte ich natürlich auch wieder nicht allein, denn Wolfgang, Christian und Christian sind auch am Start.

Ich starte von uns dreien als erste im ersten Schwung der Startergruppe 1. So müssen die anderen dieses Mal nicht so lange im Ziel auf mich warten- hoffe ich zumindest.

Diese Woche wird eher ruhig sein, zu groß ist die Angst dass mein Rücken mir einen Strich durch die Rechnung macht.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf

  1. Bei dir ist ja einiges los. Ich halte dir die Daumen, dass sich dein Rücken schnell erholt und dass du dann den Triathlon mit Bravur absolvieren kannst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s