Manchmal muß man sich quälen…

Heute stand Lauf-ABC und variierenden Tempolauf auf meinem Trainingsplan von MyGoal- Team.

Kenn Ihr das, wenn Ihr loslauft und einfach nichts stimmt?
Das Outfit, welches am Wochenende Super gesessen hat, rutscht zwickt und arbeitet gegen Euch. Der Magen fängt nach 2 km an zu maulen und irgendwie ist da mit dem Knie was nicht in Ordnung. Der Regen stört wenn er so ins Gesicht strömt und das Körpergefühl ist einfach Mies.
Hier ist es wichtig das man nicht aufgibt!
Wenn man erst den Punkt erreicht hat an dem das hochrutschende Shirt ignoriert werden kann weil man eh klatschnass ist muss man einfach weiterlaufen. Es kann nur besser werden.
So war es heute bei mir.
Ich habe vor lauter Trotz am Anfang noch einen extra Anstieg quer durch den Wald eingebaut.
Ab Kilometer 5 hatte ich dann endlich wieder meine Lust am Laufen zurück.
Hier war Musik meine Motivation.
Ich lief Tim Bendzko singend die Fackellauf- Strecke. Danach noch Good Feeling von Flo Rida und schon hat alles wieder gepasst.

Mit den Wirten von Achim Achilles : Qualität kommt von Qual!

Run Happy!

Advertisements
von chiamh Veröffentlicht in Laufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s