Da stept der Ravenna 3…

Eins vorne weg: Danke an Brooks das ich Ambassador of „Run Happy“ sein darf, so wird der Verbund zu der Marke nochmals enger und gestärkt.

Mein Testpaket kam an- ja es mussten ein paar Oberteile getauscht werden, aber die Schuhe und Hosen passen *freu*

Danke an Brooks

Heute wollte ich eigentlich draussen laufen, aber der Ravenna 3 tat mir leid- so schön sauber und glänzend wie er jetzt ist konnte ich ihn nicht über die schlammige Piste jagen.

Carmen im Wunderland

Also packte ich ihn an meine Studio- Tasche und unser Ausflug ins Fit N Fun begann.

Zuerst musste ich damit ein wenig angeben- ich bin mittlerweile für meine Schuhe im Studio bekannt und so viel das neue Paar auch direkt wieder auf.

Ich beschloss das das Laufband für den Start das beste sei und startete im gemächlichen Aufwärmtempo.

Gut fühlt er sich an- er kontrolliert  das Abrollen etwas mehr als der Adrenaline GTS 11- aber wir werden sofort Freunde.

Das DNA- System leistet hier sofort gute Dienste und so habe ich hier auch wieder einen Schuh bei dem meine Zehen nicht einschlafen. Die DRB- Stütze ist nicht zu hart und ich kann locker meine Lauftechnik (vorderer Mittelfuß) umsetzen. Kein Nachdenken erforderlich. Nach einem Kilometer steigere ich die Geschwindigkeit langsam, er sitzt traumhaft um meinen Fuß. Der Rabe (Übersetzung für Ravenna) beflügelt mich. Nach 5,5 km will ich ein kurzes Tempointervalltraining wagen. 1,6 km laufe ich im Loop 400m schnell 200m langsam, und ich fühle mich wohl. Ich strahle förmlich auf dem Laufband und meine Füße glitzern.

Dann folgt der Härtetest für den Ravenna 3: Der Step Aerobic Kurs. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Jeder Schuh der nicht 100%ig sitzt führt zu Schmerzen- zumindest bei mir. Die High Impact Moves und die Drehungen erfordern Konzentration und einen stabilen Fuß. Der schnelle ChaCha über’s Brett ist eine Herausforderung für den Gripp des Ravenna’s und die Schritte rund um den Step erfodern Präzision: Der Schuh darf nicht „Schwimmen“

Unsere Trainerin hatte eine super Choreo für uns- hier kam der Ravenna 3 auf seine Kosten.

Er stepte mit mir was nur ging- wir flogen über das Brett, drehten, ChaChaten, KickBallChangeten- nichts brachte uns aus der Balance.

Ravenna 3- The Hotstepper

Das schlimme ist nur: Der Schuh war in der Step Aerobic Stunde so gut, das ich ihn  gerne als Studio Schuh hätte. Da der hier aber auch raus soll muss da wohl der Weihnachtsmann ran.

Ich glaube der Ravenna 3 hat es geschafft meinen geliebten Brooks Adrenaline abzulösen. Hier ist eine innige Beziehung entstanden. Vom ersten Einschlüpfen, über die ersten Schritte bis zum Step.

Ein solider Schuh mit super Technologien.

Jetzt ist er reif für den Aussentest- hoffentlich sieht er danach nicht so schlimm aus- er glitzert doch noch so schön…..

Advertisements
von chiamh Veröffentlicht in Laufen

8 Kommentare zu “Da stept der Ravenna 3…

  1. liest sich gut, aber ich bin nun ein wenig verwirrt …
    von kumpels wurde mir der ravenna als ablöser meines aus der produktion genommenen axiom empfohlen, als konkurrent zum adrenaline sah ich ihn daher bisher nicht, denn der axiom ist, was mich angeht, eher mein „lightweight“trainer, ok, nicht gaaanz leicht aber so ziemlich das dünnste (NICHT dümmste 😉 was ich im portfolio hab
    aber das klärt sich bestimmt noch in den näcshten wochen/testberichten auf, viel spaß also erstmal weiterhin

    • Ravenna vs. Adrenalin. Toller bericht!! Habe ja auch beide Schuhe, denke aber auch das der Ravenna die Lightweight Version vom Adrenalin ist. Jedenfalls ist mir der Ravenna auch lieber. Aber Vorsicht! Die Stütze im Ravenna ist sehr schwach ausgeprägt. Wenn man einen wirklich gestützten Laufschuh braucht, könnte die Stütze zu schwach sein. ABER… Du hast ja schon den „3“ – vielleicht hat sich da ja zu „2“ einiges geändert! Bin mal sehr auf Deine weiteren Berichte gespannt!
      Viele Grüße
      Gerd

      • Wie gesagt, heute Abend werde ich das ganze mal durch die Waage testen, auf der Seite habe ich aber auch keinen Verweis darauf gefunden das der Ravenna 3 die Lightweight- Version sein sollte. Kann ja aber sein- mit dem Ravenna hatte ich es bisher ja (leider) noch nicht viel zu tun.

  2. Ich muss echt mal ganz doll Grinsen! Das hätte ich ja auch sein können – ich habe auch die ganzen letzten Tage meine Launch angeschmachtet, aber das Wetter, was soll ich sagen. Ich trage sie auch erst einmal nur in geschlossenen Räumen…

    Außerdem braucht man auch für ein Studio, wie ich meine, einen anständigen Schuh und kann da nicht mit irgendwelchen Tretern hin!

  3. Pingback: 39. int. Silvesterlauf Kottweiler- Erlebnisbericht | schlechteswettergibtesnicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s