Von Traumwetter, Radfahrern und fehlenden Läufen….

Ganz ehrlich: Das ist nicht mein Wetter zum Laufen! Ich mag Regen, Nebel und Temperaturen um die 15°C.

Da ich ja aber dennoch für den HM in Saarbrücken trainiere habe ich auch bei diesen Temperaturen die Kurve bekommen.

Am Dienstag wollte ich wieder zur Arbeit laufen, morgens gings mir auch wirklich gut nur auf dem Heimweg musste ich David bitten mich den weg mit auf den Berg zu nehmen, da der Laufrucksack von Nike berghoch doch etwas zu schwer von mir beladen wurde, und mein Laufstil sich dadurch zu sehr veränderte.

Am Mittwoch war ich dann 1000 m schwimmen und beim Step-Kurs im Studio.

Donnerstag war sportfrei- war mir eh viel zu warm für alles und im Schwimmbad gibts bei dem Wetter ja eh keine Chance in Ruhe zu schwimmen.

Am Freitag lief ich, dieses mal nur mit Trinkgürtel bestückt, zur Arbeit. Es war so schwül- ich lief förmlich aus und tropfte eine Spur zur Arbeit. Mittags wollte ich noch schnell bei der Post vorbeilaufen und dann wieder zurück auf den Berg- also nach Hause….. www.eulenbis.de

Eigentlich wollte ich es ruhig angehen lassen, aber ein Radfahrer brachte mich aus der Ruhe, der Arme quälte sich anscheinend ganz schön- ich war noch einen gefühlten halben Kilometer hinter ihm und konnte Ihn schon schnaufen hören.

Mein Ehrgeiz war geweckt: Den krieg ich….

Hab ich auch- er hat mich auch nicht mehr eingeholt wo die Steigung dann nicht mehr so arg war- aber dafür war ich gestern ziemlich dehydriert und fertig zu Hause angekommen. Den ganzen Abend lag ich dann auf der Couch rum und war zu nix mehr zu gebrauchen.

Heute morgen wollte ich eigentlich radfahren, aber zu spät merkte ich das meine Reifen von meinem Fahrrad etwas zu wenig Luft hatten, und da war David schon Weg zum Paintballspielen- inklusive des Kompressors…

Also ging ich im Kopf meine Möglichkeiten durch: Schwimmen? Nein auf nölende Kinder im Schwimmbad hab ich echt keine Lust, Studio? Die Option auf Zumpa, BodyPump und Spinning finde ich zwar verlockend- aber nicht bei diesem Wetter. Also ging ich mit dem Hörbuch Millionär auf den Ohren eine Runde laufen und nach knapp 10 km bin ich nun zu Hause. Es waren entspannte Kilometer bei niedrigen Puls- quasi als regenerierende Einheit.

Ich habe auch nach Läufen gesucht diese Wochenende- aber hier in der Nähe ist wirklich gar nix….Mistkram- dabei würde ich gerne noch mal die 10 km unter Wettkampfbedingungen laufen…

Jetzt werde ich mein neues Buch packen und mich in die Sonne pflanzen…Das muss jetzt auch mal sein….

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch- auf das es endlich Gewittert bei uns 😦

Advertisements
von chiamh Veröffentlicht in Laufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s