Der Frühling ist da- und es geht bergauf :-)

Hier mein Fazit zum Wochenende:

Es war traumhaft.

Am Samstag brach ich zum Fit N Fun auf. Auf dem Plan standen Laufen auf dem Laufband (es war ziemlich windig bei uns auf der Höhe und ich hatte Angst sofort wieder einen Rückfall zu bekommen) und Body Pump.

Ich startete langsam auf dem Laufband (am Fuss die Brooks GTS 10 Rebel Edition) mit 8,5 km/h.Nach 5 Minuten Warmlaufen konnte ich das Tempo langsam steigern. Es fühlte sich einfach wunderbar an, nach über einer Woche Abstinenz, endlich wieder zu Laufen. Ich beendete mein Training mit 11km/h und 4 gelaufenen Kilometern. Es ging mir blendend. Mein Puls war bei knapp 167 am Schluss, was aber normal ist bei mir.

Heute morgen habe ich dann meinen freund mal wieder zum Flughafen gebracht :-(- Abschied wie immer nach der Devise: Kurz und schmerzlos. Danach gings zügig wieder in Richtung Studio, da heute morgen wieder eine Body Pump Stunde angesetzt war. Ich hab zwar noch Muskelkatze von gestern,aber für den StronmanRun muss man auch mal ein bisschen Leiden.

Nur gabs heute morgen kein Body Pump. Da die Trainerin ausgefallen war gab es als Ersatz Power Dumbell. Ok- das war nicht das was ich wollte…. ich wollte laute Musik, hämmernde Beatz und meine Muskelkraft mit den gewohnten Übungen verbessern. Naja die Stunde ging vorbei und ich hab danach noch an der Klimmzugmaschine meine Arme gequält und noch ein paar Dips gemacht.

Nach einem kurzen Zwischenstopp und einem Frühstück zu Hause, ging es mit voller Brooks Ausrüstung (die zerfallene Brooks Infinity Hose,das Brooks Synergy Longsleeve, dem Brooks GTS 11, Brooks Adrenaline Laufsocken) wieder ab nach Weilerbach zu Jasmin, Geplant: 16-18 km Laufen. Das sollte Jasmins weitester Lauf bisher sein.

Alle 5km legten wir eine kurze Gehpause um Ihren Puls wieder runter zubekommen. Zwischenstopp in Reichenbach-Steegen am Bike Inn um eine Erfrischung zu uns zu nehmen (Erdinger Alkoholfrei-ein Traum) und wieder zurück.

So haben wir für knapp 20km 2;45 Minuten gebraucht. Eine Super Zeit wie ich finde-wenn man bedenkt das Jasmins weitester Lauf bisher 12 km waren und ich gerade krank war. Bei Kilometer 14 gab mein IPod aufgrund Energiemangel den Geist auf- meine energie war aber noch nich am Ende.

Meine Schienbeine tun nicht im geringsten weh und die Brooksausrüstung war wirklich mehr als komfortabel.

Nur der Brooks Adrenaline GTS 11 hat am linken Fuss irgendwie nicht ganz den Tragekomfort erfüllt wie der Vorgänger oder der Brooks Adrenaline GTS 10. Irgendwie sind mir ständig 3 Zehen eingeschlafen und jetzt nach dem Laufen fühlt es sich immer noch unangenehm an. Vielleicht muss er auch einfach noch richtig eingelaufen werden,

Mein Pulsgurt von Polar hat auch wieder eine Wunde hinterlassen. Sobald ich länger als 14 km unterwegs bin laufe ich mir hier den Wolf.

Ich werde am Montag im Studio wieder eine Stunde Body Pump mitmachen und 2 Stunden Indoor- Cycling für die Ausdauer dranhängen. Am Dienstag gehts dann wieder zu Fuß auf die Arbeit und wenn der Heimweg gut läuft melde ich mich für den Halbmarathon in Saarbrücken am Sonntag an. Mehr Infos dazu findet Ihr hier.

 

Das wars zu meinem Wochenende- Run Happy!

Advertisements
von chiamh Veröffentlicht in Laufen

3 Kommentare zu “Der Frühling ist da- und es geht bergauf :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s